Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Reime sind Musik für die Seele

Reime sind Musik für die Seele
Veröffentlicht von Campus- Newsletter am Mo., 25. Apr. 2022 15:51 Uhr
Kinder: Kolumne Elke

„Reime sind Musik für die Seele“ - in allen Generationen. In der Altenpflege durfte ich Menschen erleben, die sehr in ihrer Welt lebten und wenig aktiv Gesprächskontakt suchten. Zitierte ich jedoch die Gedichtzeilen: „Festgemauert in der Erden…“ öffneten sich Gesichter und Münder. Die Reime des „Zauberlehrlings“ brachten uns mit Leichtigkeit in ein Gespräch und bei „Ach, was muss man oft von bösen Buben hören oder lesen…“ mit großer Ernsthaftigkeit vorgetragen, wurde die Stimmung ausgelassen.

In meinem Arbeitsalltag erlebe ich, wie Kinder auf das alte, gereimte Kindergebet „Fröhlich bin ich aufgewacht“ reagieren. Die Reime stimmen auf die Kinderkirche ein; eine andere „Melodie“ ist im Kirchsaal zu spüren.

Spüren Sie vielleicht beim Lesen dieser Worte, das etwas in Ihnen anklingt? Welches ist Ihr Lieblingsreim? Ihr Lieblingsweihnachtsgedicht? Oder Liebesgedicht? Welche Reime lassen Sie schmunzeln – oder laut lachen?

Holen Sie alte und neue Gedichtbücher hervor! Blättern Sie und lassen Ihre Seele in Reimen baden! Entdecken Sie gemeinsam neue gereimte Geschichten zum Beispiel in Kinderbüchern. Lesen Sie vor und lassen sich vorlesen!

Oder vielleicht mögen Sie sich selber ans Reimen wagen? Nur zu! „Reime sind Musik für die Seele.“

Elke Nordsiek