Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Daniel-Projekt

Der Campus Daniel lädt alle ein, an unserem Foto-Projekt mitzuwirken!

Was für Erlebnisse verbinden Sie mit dem Campus Daniel? Welche Feste haben Sie hier gefeiert? Welche Kurse besucht? Welche Gottesdienste haben Ihnen gutgetan? Welche Konzerte haben Sie genossen? Welche Ausstellungen angesehen?

Genauer hinsehen wollen wir, wie unsere jeweilige Verbindung zum Campus Daniel ist. Wahrnehmen, was uns der Campus bedeutet. Und dies weniger in Worte fassen als vielmehr in ein Bild einfangen. So wird die ganze Vielfalt sichtbar.

Denn:

Zum zehnjährigen Jubiläum des Campus‘ Daniel eröffnen wir die Foto-Ausstellung "Ein:Blick",

an der sich alle (!) beteiligen können.

Also:

Rüsten Sie sich aus mit einer Kamera – eine Handy-Kamera reicht. Und nehmen Sie den Campus in den Blick. Was entdecken Sie neu? 

Man sieht oft
etwas hundertmal,
tausendmal,
ehe man es zum allererstenmal
wirklich sieht.

Christian Morgenstern

Was erregt Ihre Aufmerksamkeit? Welchen Standpunkt nehmen Sie ein? Was hat der Campus Daniel für Sie für eine Bedeutung? Das Foto wird uns davon erzählen.

“Das Auge macht das Bild, nicht die Kamera.” hatte die Fotografin Gisèle Freund einmal gesagt. Und so freuen wir uns, wenn sich viele Augen auf den Campus richten und im nächsten Jahr die verschiedenen Beobachtungen sichtbar werden.

Die Pflanzen. Die Architektur. Der Innenhof. Die Gärten. Die Innenräume. Die Menschen - möglichst ohne Gesichter. Vielleicht auch Eindrücke und Gefühle, die wir mit dem Campus verbinden.

Wie lässt sich das in einem Foto abbilden, was Ihnen wichtig ist?
An Gemeinschaft. Hörerlebnis. Bewegung. Unterstützung. Bildung.

Hier ist Kreativität erwünscht!
Symbolisch können Hände, Beine, Schuhe, Instrumente dem Wesentlichen Ausdruck verleihen. Farben und das Spiel mit Un-Schärfe vertiefen unbeschreibbare Eindrücke. Lassen Sie sich was einfallen! Und wählen Sie für Ihr Foto einen Titel. Wir sind gespannt.

Gern geben wir hierzu Anregungen und unterstützen Sie auf Ihrer Entdeckungstour durch Foto-Kurse:

Wir haben die Fotografin Birte Zellentin dafür gewinnen können, das Jahr über unseren Blick zu schärfen, das Besondere der Motive zu ergründen und die Bedeutung von Un-Schärfe und Blickwinkel wahrzunehmen. Folgende Kurse bieten Pfarrerin Singha-Gnauck und Frau Zellentin an:

Das Auge macht das Bild
Fotografieren heißt hinsehen, die Wirklichkeit auf sich wirken lassen und interpretieren. Unsere Umgebung erhält durch unser Sehen Bedeutung. Durch Fotografie können wir von dem, was für uns besonders ist, erzählen.
Samstag, 11. und 18. September, jeweils von 10 bis 13 Uhr, Campus Daniel
pro Person 59 €

Blickwinkel – Perspektive – Standpunkt
Durch das Fotografieren bilden wir einen Ausschnitt der Welt in besonderer Weise ab. Wenn wir unseren Blickwinkel verändern.
zwei Samstage im November

Die genauen Ausschreibungstexte können Sie unter www.campus-daniel.de/daniel-projekt nachlesen.
Anmeldung per E-Mail an buero@campus-daniel.de oder tel. 863 90 99 00.

Birte Zellentin wird sich auch für die Kita-Kinder und EvGruWi-Schüler*innen, für die Gemeinde und die Mitarbeitenden der Diakonie einbringen. Der ganze Campus wird in ein Foto-Fieber geraten.

Bis Ostern 2022 darf jede Person ein (!) Foto einreichen. Dazu brauchen wir Ihren Vor- und Nachnamen, den Titel des Fotos und einen Satz, der den Bezug deutlich macht. Das Foto sollte eine mittlere bis hohe Auflösung haben und druckfähig sein. Mailen Sie alles zusammen an: daniel-projekt@campus-daniel.de

Im Juni 2022 wird die Foto-Ausstellung eröffnet:

Ein:Blick
Campus Daniel
.

Einige der eingereichten Fotos werden vergrößert. 

Zum Campus-Jubiläum 2022 werden wir dann unseren Reichtum vor Augen haben!

Übrigens gibt die Daniel-Kirchengemeinde zum 60jährigen Jubiläum im Jahr 2025 ein Buch heraus. Einige Fotos der Ausstellung werden darin aufgenommen.

Ihre 

Pfarrerin Karin Singha-Gnauck und Campus-Managerin Christine Oettler