Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Die Ostergeschichte

Die Ostergeschichte
Veröffentlicht am Sa., 3. Apr. 2021 13:00 Uhr
Ostern

Als der Sabbat vorbei war, kauften Maria aus Magdala, Maria, die Mutter von Jakobus, und Salome duftenden Öle. Sie wollten die Totensalbung vornehmen.

Ganz früh am ersten Tag der Woche kamen sie zum Grab.
Die Sonne ging gerade auf.
Unterwegs fragten sie sich:
"Wer kann uns den Stein vom Grabeingang wegrollen?"

Doch als sie zum Grab aufblickten, sahen sie, dass der große, schwere Stein schon weggerollt war. Sie gingen in die Grabkammer hinein.
Dort sahen sie einen jungen Mann auf der rechten Seite sitzen,
der ein weißes Gewand trug. 
Die Frauen erschraken sehr.

Aber er sagte zu ihnen:
"Ihr braucht nicht zu erschrecken.
Ihr sucht Jesus von Nazareth,
der gekreuzigt worden ist.
Gott hat ihn vom Tod auferweckt,
er ist nicht hier.
Seht, da ist die Stelle,
wo sie ihn hingelegt hatten.
Macht euch auf!
Sagt es seinen Jüngern und besonders Petrus:
Jesus geht euch nach Galiläa voraus.
Dort werdet ihr ihn sehen,
wie er es euch gesagt hat."

Da flohen die Frauen aus dem Grab und liefen davon.
Sie zitterten vor Angst und sagten niemandem etwas,
so sehr fürchteten sie sich.

(Basis-Bibel)