Veröffentlicht von Elke Nordsiek am Fr., 8. Jan. 2021 00:00 Uhr

Liebe Kinder, liebe Familien,

das neue Jahr hat anfangen und gleich in der ersten Januarwoche gibt es einen besonderen Tag. Am 6.Januar steht in vielen Kalendern „Heilige Drei Könige“.

Wer waren denn diese drei heiligen Könige für die ein Extra-Tag im Kalender steht, um an sie zu erinnern? Sie sollen einem besonderen Stern gefolgt sein, um einen neuen König zu begrüßen.

Es waren wohl Wissenschaftler, die genau beobachteten, was am Himmel zu sehen war und den Verlauf der Sterne deuteten. Sie hatten in alten Geschichten gelesen, dass bei Ankunft eines neuen Königs so ein besonderer Stern zu sehen wäre.

Im Laufe der Zeit erzählten die Menschen dann von drei Königen. In der Bibel steht nämlich, dass sie drei Geschenke mitbrachten. Die waren so wertvoll, dass sie sich eigentlich nur Könige damals leisten konnten. Das waren: Gold, Weihrauch und Myrrhe. Weihrauch ist ein Harz, das beim Verbrennen stark duftet. Myrrhe ist ein Saft aus einer Baumrinde, der gegen Entzündungen hilft. Die Namen der Männer verrät die Bibel nicht.

Sie erzählt, dass die Männer nach längerer Reise erst im Königspalast den neuen König gesucht haben. Aber der Stern wanderte noch weiter und blieb über dem Haus stehen, in dem Jesus geboren worden war. Dann ist da aufgeschrieben:

„Als sie aber den Stern sahen, freuten sie sich mit sehr großer Freude.“

Danach gingen sie in das Haus und begrüßten Jesus als den neuen König.

Manchmal hören oder lesen wir Geschichten und möchten wissen, was wirklich dahintersteckt.  Manche Geschichten führen unsere Gedanken auf neue Wege. Manche Geschichten machen Lust darauf, etwas auszuprobieren.

Vielleicht entdeckt ihr auf einem Spaziergang am Wochenende noch Sterne in den Fenstern und Balkonen aufgehängt? Vielleicht findet ihr an einigen Häusern die Buchstaben „C M B“? Die sollen an auch an die Drei Heiligen Könige erinnern. Vielleicht ist auch noch ein Sternenkeks vom Weihnachtsfest übrig, den Ihr Euch schmecken lassen könnt?

Dass Ihr auf den Wegen in diesem Jahr viele spannende und unerwartete Entdeckungen macht und Euch dabei immer wieder „mit sehr großer Freude freuen könnt“ wünscht Euch

Elke Nordsiek

Elke ist Mitarbeiterin für die Arbeit mit Kindern und Familien in der Evangelischen Kirche in Charlottenburg-Wilmersdorf.

Kategorien Kinder: Kolumne Elke