Veröffentlicht am Mi., 1. Jul. 2020 14:16 Uhr

Nicht alles im Leben lässt sich planen – die richtige Vorsorge aber erleichtert vieles: Wer im Alter wegen gesundheitlicher oder anderer Einschränkungen seine Angelegenheiten plötzlich nicht mehr selbst regeln kann, hat dann wichtige Entscheidungen bereits getroffen: Patientenverfügung – ja oder nein? Wer wird mein Betreuer? Wie stelle ich mir meinen Alltag im Alter vor?

Was Sie bereits jetzt in die Wege leiten können, erfahren Sie ab August 2020 in der kostenfreien Reihe „So lange wie möglich selbstbestimmt leben“ auf dem Evangelischen Campus Daniel. Sie richtet sich ausdrücklich nicht nur an Seniorinnen und Senioren, sondern auch an jüngere Interessierte.

In Vorträgen informieren Fachleute zu verschiedenen Aspekten der Vorsorge. Sie finden im Kirchsaal des Campus Daniel, Brandenburgische Str. 51, 10707 Berlin statt.

Anmeldung erfoderlich ab 30. Juli 2020 unter Telefon 030 863 90 99 00 (Büro Campus Daniel) oder per E-Mail an buero@campus-daniel.de

Die Vortragsreihe wird aufgrund der Corona-Pandemie nach den geltenden Abstands- und Hygieneregeln durchgeführt. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Sollten Sie sich Erkältungssymptome zeigen, bleiben Sie bitte zuhause.

Das Jahresprogramm 2020

Dienstag, 11. August: DIE PATIENTENVERFÜGUNG
--- ausgebucht, ein zweiter Termin ist in Planung ---

Was regelt eine Patientenverfügung? Wofür ist eine Patientenverfügung sinnvoll? Worauf muss ich bei der Formulierung achten?

Dienstag, 18. August: STERBEN IN WÜRDE – LEBEN BIS ZULETZT: DER HOSPIZDIENST Wen begleitet der Hospizdienst? Was bedeutet Lebensqualität am nahen Lebensende? Wie leistet der Hospizdienst aktive Lebenshilfe und unterstützt größtmögliche Selbstbestimmung auch im Sterben?

Dienstag, 8. September: DIE VORSORGEVOLLMACHT Erfahren Sie mehr über Voraussetzungen, notwendige und sinnvolle Inhalte der Vorsorgevollmacht und weiterer Vereinbarungen.

Dienstag, 15. September: DIE BETREUUNGSVERFÜGUNG Wann wird eine rechtliche Betreuung für mich eingerichtet? Wie bestimme ich, wie ein/e Betreuer/in für mich handeln soll? Was kann ich vorsorglich regeln?

Dienstag, 3. November: KRITERIEN DER PFLEGEBEDÜRFTIGKEIT Wer stellt fest, ob ich pflegebedürftig bin? Welche Leistungen kann ich in Anspruch nehmen?

Dienstag, 10. September: DIE BESTATTUNGSVORSORGE Was kann geregelt werden? Welche Möglichkeiten gibt es? Welche Kosten entstehen?

Foto: shutterstock.com/photographee.eu

Kategorien Senioren: Vorträge und Veranstaltungen